Lebensmittel

  • Wo finde ich Informationen zum Thema Lebensmittelverschwendung und Foodwaste?

    Einen allgemeinen Überblick finden Sie auf der Website des Bundesamts für Landwirtschaft.
    Die Datierung der Lebensmittel hat einen Einfluss auf die Lebensmittelverschwendung. Hier finden Sie einen hilfreichen Leitfaden.
    Für Lebensmittelspender aus Grosshandel und Industrie empfehlen wir folgenden Leitfaden.

  • Braucht es für den Verkauf von Lebensmitteln eine Bewilligung?

    Nein, grundsätzlich sind die verschiedenen Lebensmittel in den produktspezifischen Verordnungen umschrieben. Der Handel mit diesen Lebensmitteln benötigt keine Bewilligung.

    Wollen Sie jedoch ein neuartiges Lebensmittel verkaufen, das nicht in diesen Verordnungen aufgeführt ist, benötigen Sie eine Bewilligung durch das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV).

    Bestimmte Lebensmittel (Säuglingsanfangsnahrung, Folgenahrung und Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke) müssen dem BLV gemeldet werden. Das Vorgehen ist hier beschrieben.

  • Ich möchte Lebensmittel zu Hause herstellen und dann verkaufen. Was muss ich beachten?

    Sobald Sie in Ihren Privaträumen Lebensmittel zubereiten und diese regelmässig an Personen abgeben wollen, gründen Sie einen Lebensmittelbetrieb. Dieser untersteht dem Lebensmittelgesetz. Ihre Produktionseinrichtungen müssen dann die Anforderungen für gewerbliche Betriebe erfüllen. Insbesondere sind die privaten Produktions- und Lagerräume von den Räumen, in denen die Lebensmittel für die Abgabe an Dritte hergestellt werden, zu trennen.

    Als Lebensmittelbetrieb sind Sie meldepflichtig und unterstehen der Lebensmittelkontrolle. Mit Vorteil kontaktieren Sie unsere Lebensmittelinspektoren, bevor sie mit der Produktion beginnen.

  • Ich möchte Lebensmittel einführen. Was muss ich beachten und wie soll ich vorgehen?

    Unter diesem Link des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen finden Sie alle erforderlichen Informationen.

  • Wie kann ich die Meldepflicht erfüllen?

    Alle erforderlichen Informationen finden sie hier.

  • Wo finde ich Dienstleister für Analytik und Beratung?

    Dienstleister für Analytik und Beratung finden Sie bei der Schweizerischen Akkreditierungsstelle SAS oder beim Verband Schweizer Laboratorien.

  • Ich benötige ein Exportzertifikat, ein Health Certificate oder ein Free Sales Certificate für Lebensmittel. Wie muss ich vorgehen?

    Unter diesem Link zur der Seite des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen finden Sie alle erforderlichen Informationen.

  • Ich will Proben auf Schadstoffe/Rückstände untersuchen lassen. Wie gehe ich da vor?

    Als erstes müssen Sie sich überlegen, was Sie mit den Ergebnissen machen wollen, welche Fragen wollen Sie beantwortet haben.

    Aufträge ohne klaren Auftrag können wir nicht annehmen. Begriffe wie «Giftstoffe» oder «Rückstände» sind zu ungenau. Sie umfassen ein riesiges Spektrum an möglichen Substanzen, das nicht mit einer einzigen Untersuchung abgedeckt werden kann. Oft sind die Untersuchungen sehr aufwändig und entsprechend teuer. Die Kosten für die Untersuchungen müssen von Ihnen als Auftraggeber oder Auftraggeberin selber getragen werden.

    Privataufträge mit einem klaren Auftrag werden nur dann durchgeführt, wenn unsere Prüfstelle die meisten Untersuchungen selbst durchführen kann. In Ausnahmefällen werden Unteraufträge an akkreditierte Laboratorien erteilt. Aufträge werden angenommen, wenn es die personellen und zeitlichen Ressourcen erlauben. Unser amtlicher Auftrag hat Vorrang.

    Das Vorgehen bei privaten Wasserproben ist unter Trinkwasser beschrieben.

    Wenn Sie die Untersuchung veranlassen wollen, weil Sie den Verdacht haben in einem Betrieb oder mit einem Produkt stimme etwas nicht, dann bitten wir Sie um eine Meldung (siehe Frage «Reklamationen»).

  • Ich habe eine Reklamation betreffend einem Betrieb oder einem Produkt. Wie muss ich vorgehen?

    Kundenreklamationen sind für uns wertvolle Informationen.

    Die Reklamationen fliessen als Thema in die Inspektionen der Betriebe ein oder führen zu amtlichen Probenahmen. Falls unsere Beurteilung ergibt, dass durch die Betriebe lebensmittelrechtliche Massnahmen zu ergreifen sind, werden diese von uns veranlasst.

    Ihre Daten werden nicht an die Betriebe weiter gegeben. Ihre Reklamation erfolgt also für den Betrieb anonym.

    Ihrerseits erhalten Sie keine Auskunft über den weiteren Verlauf der Bearbeitung Ihrer Reklamation. Unsere Stelle ist der gesetzlichen Schweigepflicht unterstellt.

  • Was muss ich bei der Planung eines grösseren Festanlasses meines Vereins beachten?

    Sie sind die verantwortliche Person, die für ihren Verein einen Vereinsanlass organisieren soll. Als verantwortliche Person haben sie zu gewährleisten, dass Vereinsmitglieder, die mit Lebensmitteln umgehen, entsprechend ihrer Tätigkeit überwacht und in Fragen der Lebensmittelhygiene angewiesen und geschult sind. Unter diesem Link erhalten Sie Selbstkontrollunterlagen bei Einzelanlässen.